Nach einer vollkommen problemlosen Fahrt (5 Stunden und 40 Minuten für 540 Kilometer) sind meine beiden Border Collies und ich gut im Gut Horn angekommen. Ganz aussergewöhnlich gut bin ich durch München gekommen, gerade mal 10 Minuten habe ich von der Autobahnausfahrt bis zur Autobahneinfahrt gebraucht! Den ganzen Weg habe ich bei herrlichem Wetter durch eine blühende und sattgrüne Landschaft zurücklegen können. 

Hier am Waginger See hat uns ebenfalls herrliches Frühlingswetter empfangen, die Sonne schien, ein paar nette Wölken haben sich am blauen Himmel getummelt, die Temperatur ist so zwischen 18 und 20° geschwankt.

Am Abend haben sich alle Teilnehmenden im (extra für uns geöffneten!) Camping Restaurant ein erstes Mal getroffen. Ich habe «nur» Béatrice und Martina gekannt, die anderen (Christine, Claudia, Fredi, Jörg) habe ich bisher nicht gekannt. Der erste Eindruck hat mich davon überzeugt, dass wir alle gut zusammenpassen und wir eine kameradschaftliche Woche werden verbringen können. Wir haben lecker gegessen, uns gut unterhalten, gelacht und erzählt.

Der Wetterbericht verspricht für morgen nichts allzu Gutes, wir lassen uns überraschen und ich freue mich auf das erste Training! Neben den bereits WAH-erfahrenen Hunden (meine beiden Border Collies Dschinn und Plüsch) und den beiden erwachsenen Flatrüden (Amigo und Lasko) haben wir zwei 8monatige Hunde (Onix und Mio, Flat-Brüder) und zwei erwachsene (Chai und Mio, Goldendoodles) ohne WAH-Erfahrung dabei. Ich freue mich darauf, alle Vier- und Zweibeiner anleiten und unterstützen zu können und bin gespannt, welche Fortschritte in der Wasser- wie auch in der Landarbeit Ende Woche zu sehen sind!

Irène Wyss