salzburgAbendausflug in die Mozartstadt

Pünktlich um 17 Uhr wurden wir von unserem altbelannten Taxiunternehmen abgeholt und Felicitas erwartete uns bereits vor dem kleinen Schauspielhaus. Gewohnt charmant führte sie uns durch ihre Heimatstadt. Ein Stopp bei Fürst für den Mozartkugelkauf, durfte natürlich auch nicht fehlen und zur rechten Zeit lieferte sie uns im St. Peter Stift ab. Der Barocksaal ist wunderschön und in freudiger Erwartung auf unser Mozartdinner liessen wir uns an dem schön gedeckten Tisch nieder. Zwischen den Gängen wurden Stücke aus der Oper Figaros Hochzeit und der Zauberflöte gespielt und auch die kleine Nachtmusik fehlte nicht. Leider waren die Portionen nicht auf hungrige Wasserhündeler zugeschnitten und unser Fredi musste mit knurrendem Magen den Heimweg antreten. Gott sei Dank hat er dîe Nacht trotzdem gut überstanden.

Text: Béatrice Jordi