Wahu Blog

Dream Team

Heute haben Nicole und Wish die höchste Stufe der Wasserarbeit mit Bravour gemeistert. Wir gratulieren den beiden ganz herzlich und freuen uns mit ihnen über die tolle Leistung.

wisch august web

Was für einTag! Wish und ich haben am letzten Sonntag, 12. August 2018 in Arbon das Wasserarbeitsbrevet (WAH Klasse 4) bestanden, ich freue mich so und bin MEEEGA stolz auf meinen Kanadier!!! :-)
Für den Kilometer Distanzschwimmen brauchte Wish knapp 17 Minuten! Unsere Prüfung bestand danach aus folgenden Übungen (6 von 8 möglichen Übungen werden ausgelost, 3 von 4 Apportierübungen und 3 von 4 Bringübungen):
- Einholen eines treibenden Badebootes (Start vom Ufer)
- Einholen eines bewusstlosen Tauchers (Start vom Boot)
- Einholen eines bewusstlosen Tauchers auf Luftmatratze (Start vom Ufer)
- Bringen eines Seils zum Boot (Start vom Ufer)
- Bringen eines aufblasbaren Badebootes zu einem in Not geratenen Taucher (Start vom Ufer)
- Bringen eines Rettungsrings zu einem in Not geratenen Taucher (Start vom Boot)

wisch august web 02


Die ersten 5 Übungen liefen wie am Schnürchen. Beim Bringen des aufblasbaren Badebootes lief Wish beim Start über das Seil und hatte es anschliessend unter dem Bauch. Das irritierte ihn so sehr, dass er nicht losgeschwommen ist. Ich habe ihn vom Seil "befreit" und es ihm erneut übergeben, daraufhin hat er auch diese Übung wunderschön absolviert. Die grösste Freude habe ich an unserer letzten Übung, Bringen eines Rettungsrings zu einem in Not geratenen Taucher. Das ist unsere "Sorgenübung" und ich hatte insgeheim gehofft, dass ich diese nicht ziehe… Und dann hat Wish nach kurzer Zeit den Bringsel genommen und ist mit dem Ring zur Taucherin geschwommen. Mein Herz schlug Purzelbäume… Und wir kriegten sogar die volle Punktzahl für diese Übung!

wisch august web 01

Der Richterbericht fiel relativ kurz aus: 2 Punkte Abzug beim Distanzschwimmen (schräge Grundposition) und 15 Punkte Abzug bei der Übung «Bringen eines aufblasbaren Badebootes zu einem in Not geratenen Taucher» (Missgeschick mit Seil unter dem Bauch), für alle anderen Übungen erhielten wir die volle Punktzahl!
Unser Resultat: 283 Punkte (von 300), SG AKZ :-)

Text: Nicole Schmied

Ereignisreicher Sonntag 24. Juni 2018

Am Sonntag 24. Juni 2018 war einiges los bei den Wasserarbeitshunden.

Barbara mit Cuba sind an der WAH Prüfung III und Martina mit Onyx in der Stufe WAH I in Murten gestartet. Wir freuen uns beiden Teams zu den bestanden Prüfungen zu gratulieren.

Onyx tat sich etwas schwer mit der Nervosität seiner Hundeführerin und konnte fast nicht warten, bis er endlich ins Wasser springen durfte. Bei der Unterordnung hat auch nicht ganz alles so geklappt, wie er es normalerweise im Training kann, doch beendeten die beiden ihre Prüfung mit einem gAKZ auf dem zweiten Platz.

 BJO4955

Barbara und Cuba zeigten in beiden Sparten eine ganz tolle Leistung und sicherten sich mit 287 Pkt,  vAKZ die Teilnahme an der Schweizermeisterschaft der Wasserarbeitshunde. Wir freuen uns riesig mit und für die beiden.

Nicole und Irène betätigten sich diesen Sonntag in einer ganz anderen Sparte und nahmen an der IHA in Aarau teil. Dschinn und Chesley erhielten ganz tolle Richterberichte mit sg3 und vv1. Auch ihnen beiden herzliche Gratulation zu ihrem Erfolg.

 BJO4974

 

Copyright © 2016 Rosmarie Bernasconi, wahu.ch